Architektur Trends 2023

Alexander Feige zu den neuesten Entwicklungen in der Architektur und Technolgie:

Es wächst die Wertschätzung der kleinen Dinge und das Bedürfnis nach Rückzugsorten, an denen wir Ruhe, Stabilität und Erholung finden. Diese veränderten Prinzipien und Wertevorstellungen prägen in vielerlei Hinsicht unsere Einrichtung und damit auch die Wohntrends 2023. Smart, multifunktional und praktisch soll es sein, aber auch schön, stilvoll und gemütlich: Diese Ansprüche gilt es sowohl für Architekturdesigner als auch Interior Designer zu verbinden.

Puristische Architektur in Kombination mit Smart Living und Energieeffizienz könnte dazu beitragen, besonders energieeffiziente und komfortable Gebäude zu schaffen. Immer mehr Menschen wünschen sich Häuser, die sich ihren Lebensbedingungen anpassen können. Dazu gehören unter anderem Häuser, die sich leicht umgestalten lassen, um mehr oder weniger Platz für Gäste oder Home-Office-Bereiche bereitzustellen.

Ein Thema, das die Interior- und Baubranche auch 2023 beschäftigen wird, ist Nachhaltigkeit.

Vor den aktuellen Hintergründen werden innovative Konzepte und Technologien an Bedeutung gewinnen, welche die Energiebilanz und Effizienz von Gebäuden weiter verbessern.

Smart Living-Technologien können dazu beitragen, den Energieverbrauch von Gebäuden zu reduzieren, indem sie das Haus automatisch an die Bedürfnisse der Bewohner anpassen. Zum Beispiel könnten smarte Thermostate die Temperatur in ungenutzten Räumen automatisch herunterfahren, um Energie zu sparen. Smarte Beleuchtungssysteme können dazu beitragen, den Stromverbrauch zu reduzieren, indem sie nur dann Licht einschalten, wenn es tatsächlich benötigt wird.

Eine energieeffiziente Architektur setzt auf Maßnahmen, die dazu beitragen, den Energieverbrauch von Gebäuden zu reduzieren. Dazu gehören etwa gute Wärmedämmung, effiziente Heiz- und Klimatisierung-Systeme und die Nutzung von erneuerbaren Energien.

Beispiel Smart Living in unseren Blog Artikel – Intelligente Haustechnik zentral steuern – zu Hause und unterwegs ist einer der größten Entwicklungen für 2023.

Gira KNX

Häuser aus dem 3D-Drucker

Neue Bau- und Herstellungsverfahren erweitern die Möglichkeiten für eine ressourcenschonendere, grüne Architektur.

Ein vielversprechender Ansatz und Bautrend 2023 sind Häuser aus dem 3D-Drucker

Smart-Home-Anwendungen werden immer vielfältiger und sind aus den Wohntrends 2023 nicht mehr wegzudenken. Digitale Neuheiten werden 2023 in vielen Haushalten einziehen, darunter unter anderem Geräte, die mit Künstlicher Intelligenz (KI) zu mehr Energieeffizienz beitragen.

Architektur Trend 2023 - 3 D Haus

Mehr Abwechslung, mehr Verspieltheit, mehr Kontraste: Die Farbtrends 2023 sind von einer Stimmung der Veränderung und des Umbruchs geprägt. Hintergrund sind übergreifende Entwicklungen wie der technische Fortschritt und die Digitalisierung – insbesondere Technologien wie Virtual Reality und das Metaverse –, weltpolitische Krisen, der Klimawandel und das Bedürfnis nach einer freien, individuellen Entfaltung.

Trendfarbe Digital Lavender

Trendfarbe Digital Lavender

Laut Trendforschungsunternehmen WGSN ist Digital Lavender die Trendfarbe des Jahres 2023.

Der helle Lilaton strahlt Ruhe aus, verleiht Räumen aber gleichzeitig eine fröhliche Aufbruchstimmung und ist damit der perfekte Stellvertreter für die innere Zerrissenheit, die viele derzeit spüren.